Stuttgart Hash House Harriers ...hier geht's zu Pink Frits ...

 

 

 

Navigation
Home
Send a mail
Internal links
Wechselkurse
Links ins Internet
Hash House Harriers

Biker Entertainment
Comic

Bikerwitze
Biker jokes
Der Pfalzausflug
Tony the raceface

Motorcycle Matters

Fahrphysik
Neuigkeiten
Motorrad Jargon
Technische Daten
Chopper & Cruiser
Motorradgeschichte
Ausrüstung & Zubehör

Motorcycle Gallery
Pic of the day
BMW Montauk
Harley Fat Bob
Yamaha Raptor
Mehr Motorräder
Trips in Emirates
Trips in Germany
Trips Saudi Arabien
My favourite pictures
My motorcycle history
Meine Motorradgeschichte

Auto Matters
Meine Autos
My car history
Andere Autos

Travel Reports
Germany
Indonesia
Saudi Arabia
Arabische Emirate
Verschiedene Länder

Teacher
Lehrer
Einstein
Teachers
Lehrerwitze
Student jokes
Lehrersprüche

Noteworthy

Music
Comic
Hunde
Helden
Hühner
Chicken
Hashers
Rezepte
Schwaben
Interessant
About cigars
Sachsenwitze
Schwabenwitze
Jokes in English
Noch mehr Witze
Some time ago
Berühmte Zitate
Swabian German
 


 

 

Lehrerwitze

 

Lehrer: "Ich hoffe, dass ich Dich in Zukunft nicht mehr beim Abschreiben erwische." Schüler: "Ja, das hoffe ich auch."

...

Der Leher sagt zum Prüfling: "Für das, was Du nicht gewußt hast, hätten noch mal zwei weitere Schüler durchfallen können."

...

Der Lehrer in der Deutschstunde: "Ich komme nicht, du kommst nicht, er kommt nicht... was bedeutet das?" Schüler: "Dass überhaupt keiner kommt!"

...

Lehrerin: "Was heißt auf Finnisch Sonnenuntergang"" - "Ist doch klar", meldet sich Kai, "Hell sinki!"

...

"Was glaubst du wohl, welche Worte man als Lehrer am häufigsten von seinen Schülern hört?" "Weiß ich nicht!" "Eben", seufzt der Lehrer.

...

Während einer Schulstunde fragt Karin die Lehrerin: "Es hat sechs Beine, grüne Augen und einen langen Stachel. Wissen Sie, was das ist?" - "Keine Ahnung! Sagst du es mir?" - "Ich weiß es leider auch nicht, aber es spaziert in diesem Augenblick über Ihre linke Schulter!"

...

Der Schüler fragt: "Herr Lehrer, Sie wollten uns doch heute etwas über das Gehirn erzählen." Darauf der Lehrer: "Später, später. Im Augenblick habe ich etwas anderes im Kopf."  

...

Religionsunterricht. Der Lehrer erkundigt sich: "Und was geschieht, wenn man eines der zehn Gebote bricht?" Da antwortet prompt ein Schüler: "Dann sind es eben nur noch neun!"  

...

Der kleine Hannes steht im Wohnzimmer in der Ecke, als seine Mutter nach Hause kommt: "Was machst Du denn da?" Antwort: "Ich übe für die Schule."  

...

Der Schüler jammert: "Ausgerechnet jetzt muss ich die Masern bekommen, wo doch alle wegen Grippe schulfrei haben."  

...

Physik-Unterricht. Die Lehrerin fragt die Schüler: "Wenn Ihr Eure Hände kräftig aneinander reibt, was bemerkt Ihr dann?" Norbert meldet sich: "Krümel. Lauter schwarze Krümel."  

...

Mathematik: Der Lehrer stellt eine Aufgabe: "Horst, nehmen wir an, Du hast 50 Euro geschenkt bekommen. 10 Euro davon gibst Du Deinem Bruder, 10 Euro Deiner Schwester und 5 Euro Deinem Freund. Was hast du dann?" Horst: "Einen Vogel, Herr Lehrer!"  

...

Die Mutter beschwert sich beim Lehrer ihrer Tochter: "Wie können Sie meiner Tochter eine Rechenaufgabe stellen, in der eine Flasche Bier nur 20 Cent kostet? Mein Mann hat vor Aufregung die ganze Nacht nicht geschlafen!"  

...

Klassenarbeit. Der Lehrer nennt das Aufsatzthema: "Wenn ich Direktor einer großen Firma wäre." Umgehend fangen die Schüler an zu schreiben, nur einer schaut aus dem Fenster. "Warum schreibst Du nicht?" fragt ihn der Lehrer. Antwortet der Schüler: "Ich warte auf meine Sekretärin!"  

...

Was ist der Unterschied zwischen unserer Schule und dem Irrenhaus? 
Antwort: Die Telefonnummer.   

...

Lehrer: Oh Mann, es ist kaum zu glauben, dass dieses Niveau noch gesenkt werden kann, aber es passiert dann doch immer wieder.

...

Lehrer : "Ist das jetzt eine Demo oder wissen Sie echt nix ?"

...

Lehrerin "Wenn ich sage: "ich bin Krank" - was ist das für eine Zeit?"
Max "Eine sehr schöne Zeit!"

...

In der Schule fragt der Lehrer: "Wer kann mir die drei Eisheiligen nennen ?"
Meldet sich Peter: "Langnese, Schöller und Dr. Ötker !"

...

Eine Schulklasse besucht ein Pferderennen. Die Lehrerin erklärt gerade den Kindern wie so ein Pferd gebaut ist als der kleine Max entdeckt dass einem Pferd da was zwischen den Beinen baumelt. Max will natürlich wissen was das denn nun sei,und fragt die Lehrerin. Darauf meint diese sichtlich errötend: "Ooooooch...das? Das ist nichts......" Ein Mann der gerade vorbeikommt meint daraufhin: "Mein lieber Mann, Sie müssen ja ganz schön verwöhnt sein...."

...

Zum Besuch des Sexualkundeunterrichts musste jeder Schüler einen von den Eltern unterschriebenen Schein mitbringen, dass er den Unterricht besuchen dürfe. Ein Junge sagte dem Lehrer, als er ihm den Schein gab: "Meine Mama sagt, dass ich mitmachen darf, solange es keine Hausarbeiten gibt."

...

"Warum hast du kein Zeugnis?"
"Das habe ich Kurt mitgegeben, der will seine Eltern damit erschrecken."

...

Stress des Lehrers: Lehrer: Hört mal! Es gibt zwei Wörter, die ich nie mehr von Euch hören will. Das eine ist "affengeil" und das andere "saudoof"! Schüler meldet sich: "Geht in Ordnung. Wie heissen die beiden Wörter?

...

Die junge Referendarin hat Ihre erste Lehrprobe. Sie schreibt an die Tafel: "Im Herbst werden alle Blätter braun". Dann fordert Sie den kleinen Gerd auf, den Satz vorzulesen. Gerd stottert ein bißchen herum und liest schließlich: "Mann, ist das ein steiler Zahn!".
Die Referendarin schnappt nach Luft und schickt Gerd vor die Tür. Beim herausgehen dreht sich Gerd zur Prüfungskommission um und sagt beleidigt: "Wenn Ihr mir noch einmal falsch vorsagt, dann gehe ich nie wieder zur Schule!"

...

Die Schulklasse ist zusammen mit ihrem Lehrer fotografiert worden. Der Lehrer empfiehlt seinen Schülern, sich Abzüge machen zu lassen. "Stellt euch vor, wie nett es ist, wenn Ihr nach dreißig Jahren das Bild wieder zur Hand nehmt und sagt: Ach, das ist ja der Paul, der ist jetzt auch Lehrer; und das ist doch Fritz Lehmann, der ist Bäcker geworden; und da steht doch der Heiner, der ist nach Amerika ausgewandert..." Ertönt da aus der letzten Reihe eine Stimme: "Und das war unser Lehrer, der ist schon lange tot!"

...

Ein Schulinspektor besuchte einmal eine Mittelschule in Niederösterreich. Er kam in eine Deutschstunde. Am Ende der Stunde fragte er einen Schüler: "Was weißt Du über den zerbrochenen Krug?" Der Schüler fing an zu weinen und antwortete: "Ich war es nicht!"
Danach sprach der Schulinspektor noch mit dem Lehrer und erwähnte auch sein Erlebnis am Ende der Stunde: "Ich fragte einen Schüler, was er über den zerbrochenen Krug wisse. Dann fing der Schüler an zu weinen und sagte, er sei es nicht gewesen." Da meinte der Lehrer: "Dieser Schüler kommt aus einer ehrlichen Familie. Wenn er behauptet, er sei es nicht gewesen, dann ist er es auch nicht gewesen."
"Nanu" dachte der Inspektor. "Ich kann begreifen, daß der Schüler den 'zerbrochenen Krug' nicht kennt, aber der Lehrer sollte dieses Theaterstück schon kennen." Er suchte den Rektor auf und erzählte ihm die ganze Geschichte. "Eine traurige Geschichte," sagte der Rektor, "die sich da an meiner Schule abspielt." Er dachte eine Weile nach und sagte: "Ich denke, die beste Lösung ist, ich bezahle diesen Krug und dann vergessen wir die ganze Geschichte"
Nun war es dem Inspektor zu viel. Er ging nach Wien ins Unterrichtsministerium und erzählte dem Unterrichtsminister die ganze Geschichte. Der Unterrichtsminister wurde zornig: "Ich dachte bisher immer, so etwas kann in österreich nicht passieren. Und nun, ausgerechnet während ich Unterrichtsminister bin, tritt diese schlimme Wendung ein. Da müssen wir hart durchgreifen. Ich hoffe nur, daß diese Geschichte vor der öffentlichkeit geheim gehalten wird. Wenn dies auskommt, so lacht man auf der ganzen Welt über unsere Schulen." Er lief hin und her und dachte über die Maßnahmen nach, die er ergreifen sollte.
Plötzlich fand er die Lösung:
"Wenn der Rektor den Krug bezahlen will, dann hat er ihn auch zerbrochen!"

...

"Was halten Sie als Lehrer davon, das immer jüngere 
Schülerinnen sich schminken."
"Das ist schon in Ordnung, die heulen wenigstens nicht, wenn man
schlechte Noten verteilt."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 home

up

 

This site is best viewed with Internet Explorer

Copyright © 2002 jaksche.net. Alle Rechte vorbehalten. Wolfgang Jaksche GbR